Das AQUASONIC Team bestand aus einem Professor, einem wissenschaftlichen Mitarbeiter, einem technischen Angestellten, 4 Masterstudenten und 4 Bachelorstudent*innen. Da viele der Masterstudenten derzeit an ihrer Thesis schreiben und das Team in absehbarer Zeit verlassen haben, waren wir stets auf Nachwuchs angewiesen. Zudem standen zahlreiche Testkampagnen auf dem Plan, für die wir sowohl in der Vorbereitung als auch in der Durchführung Unterstützung benötigten. Neben der Arbeit an AQUASONIC trafen wir uns regelmäßig zu Team-Events in unserer Freizeit.

Zudem machten wir regelmäßige Dienstreisen, z.B. STERNStunden beim DLR Oberpfaffenhofen; Reviews beim DLR Lampoldshausen; T2-Schein an der Uni Braunschweig oder Triebwerkstests beim DLR Trauen.